Wer baute schon in der Antike Gold ab und prägte Münzen im heutigen Österreich ?

Handel und Goldabbau:

Das heutige Bundesland Tirol war in der antike Teil des keltischen Königreichs Noricum. In diesem Königreich blühte der Handel und es bestanden freundschaftliche Beziehungen zu Rom. Exportschlager waren Gold und das von den Römern hochgepriesene norische Eisen
(ferrum noricum).

Gold wurde in der Tauernregion in Zentralnoricum abgebaut. Die Noriker gründeten große, stadtähnliche Siedlungen die Oppida genannt wurden und auch als Handelzentren dienten.

Münzprägung:

Für den Handel in den Städten und für Soldzahlungen an die Truppen wurden Münzen ausgeprägt. Die ersten norischen Münzen waren die soge-
nannten „Kugelreiter-Typen“, die als Tetradrachmen in Silber ausgeprägt wurden. Auf der Vorderseite dieser Stücke ist ein bartloser Kopf, und auf dem Revers ein Reiter abgebildet. Wie in der keltischen Münzprägung üblich wurden beide Münzbilder bald verwildeter ausgeprägt. Nach einer kurzer Pause prägten die norischen Könige oder Fürsten dann Münzen auf deren Rückseite sie ihren Namen unter den Reiter setzten.

Als „Königsnamen“ treten unter anderem COPPO, ELVIOMAR, NEMET, ATTA, SVICCA und VOKK auf. Zusätzlich wurden nun auch Kleinsilber-
münzen ausgeprägt, die auf dem Avers zunächst einen Kopf zeigen, der jedoch bald in einem bildlosen Buckel endet. Auf dem Revers befindet sich ein Kreuz mit zusätzlicher Ornamentik. Während die Tetradrachmen spätestens im Jahre 15 v. Chr. bei der friedlichen Besetzung Noricums durch Rom aus dem Geldverkehr genommen wurden, lief das Kleinsilber als Wechselgeld noch bis in die Zeit des Claudius neben den römischen Reichsprägungen umher.

 
  Goldankauf Neuhausen Goldankauf München Goldankauf Salzburg Goldankauf mit RFA Analyse Goldankauf Rosenheim

Selbstverständlich sind Sie auch bei uns herzlich willkommen, wenn Sie aus dem Tiroler
Umland sowie den Landkreisen Kufstein kommen. Goldankauf und Goldverkauf für:

> Wörgl > Kössen > Sankt Johann > Kitzbühel > Ellmau
> Kundl > Kramsach > Schwaz > Hall in Tirol > Innsbruck
> Seefeld in Tirol > Brenner > Achenkirchen > Mayrhofen > Matrei in Osttirol
> Lienz > Zell am See > Walchsee > Zell am Ziller > Gerlos